Thermoleggings – 5 nachhaltige Alternativen

Thermoleggings warme Leggings Thermo Leggings gemütliches Outfit Veja

Eine nachhaltige Thermoleggings zu finden war vor einiger Zeit das Thema unserer Instagram-Story. Doch leider hatte niemand eine Antwort für mich. Also hab ich mich auf die Suche gemacht und für euch recherchiert. Hier findet ihr 5 Marken, die nachhaltige Thermoleggings anbieten.

Die Suche war ehrlich gesagt eine ziemliche Herausforderung. Doch was macht die nachhaltige Thermoleggings eigentlich so schwierig? Zunächst ist da das Material. Alles was wärmen soll, ist meistens aus synthetischen Fasern oder aus Wolle. Die Produktion von Wolle findet häufig unter sehr unwürdigen Bedingungen für die Tiere statt. Bei synthetischen Fasern findet Abrieb in Form von Mirkoplastik statt. Das heißt, das bei jedem Waschgang Millionen von synthetischen Fasern ins Abwasser gelangen und nicht durch Kläranlagen herausgefiltert werden können. So landen diese Mikropartikel dann letztendlich in unsere Umwelt. Mehr über die Gefahren von Mikroplastik aus Kleidung und was du dagegen tun kannst, findest du auf der Seite von Guppyfriend.

5 nachhaltige Marken für Thermoleggings:

Disclaimer: Dieser Artikel enthält keine bezahlte Werbung, ich wurde nicht von den genannten Marken dafür bezahlt oder habe PR-Sample erhalten.

Das erste Modell, dass ich euch vorstellen möchte ist von Patagonia und vegan. Es ist die „Patagonia Women’s Crosstrek Fleece Bottoms“ sie ist aus Polartec® Power Stretch™, also 84% Polyester und 16% Elastan mit Jersey-Außenseite und Fleece innen. Die Thermoleggings liegt preislich bei 90€.

Die zweite Marke ist Apu Kuntur und beim Avocadostore erhältlich, die Leggings heißt: „Thermo Leggings aus peruanischer Alpakawolle„. Das Material ist zu 95% Alapaka-Wolle und zu 5% aus Elasthan. Die Leggings kostet 129€.

Die dritte Marke ist Hess Natur und hier gibt es gleich zwei Modelle, die ich euch zeigen möchte. Einmal die „Leggings aus Bio-Baumwolle mit Schurwolle„, aus 80% Baumwolle und 20% Schurwolle. Sie kostet 24,95€.

Das zweite Modell ist: „Leggings aus Bio-Schurwolle mit Bio-Baumwolle“ und besteht 79% aus Schurwolle, 20% Baumwolle und 1 % Elasthan. Die Leggings kostet 129€.

Die vierte Marke ist Dilling. Das Modell heißt: „Merino Leggings Damen schwarz“ und ist aus 100% Merino-Wolle. Die Leggings liegt preislich bei 34,99€.

Die fünfte Marke ist Living Crafts. Das Modell „Fenja“ ist aus 70% Wolle und 30% Seide. Aktuell kostet die Leggings 49,99€.

Ich besitze keine dieser Leggings selbst, daher kann ich euch leider keine Erfahrungsberichte liefern. Solltet ihr eine dieser Thermoleggings bereits besitzen oder gekauft haben, würde ich mich über einen Kommentar unter diesem Blogartikel freuen. Ich bin mir sicher, eure Erfahrungen helfen auch vielen anderen weiter.

Ich weiß leider nicht, wie lange Preise & Links gültig sind, daher würde ich mich freuen, wenn ihr mich darauf aufmerksam macht, sollte ein Link oder ein Preis nicht mehr aktuell sein.

Wer sich noch gar nicht mit fairer Mode beschäftigt hat, oder nicht weiß, wie er anfangen soll, dem empfehle ich diesen Blogbeitrag.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.