/ November 19, 2018/ Zero Waste

Plastikfreie Haushaltsgeräte

Werbung wg. Markenerkennung

Heute möchte ich euch zu mehr Nachhaltigkeit in der Küche motivieren und euch ein Konzept vorstellen, dass meine Eltern damals schon verwendet haben, welches aber im Zuge des Plastikwahns immer mehr verloren gegangen ist.
Und zwar: Wiederverwendbare, plastikfreie Spülbürsten, Gemüsebürsten und den klassischen Handfeger aus Holz.

Das coole ist, wenn zum Beispiel euer Spülbürsten Kopf nicht mehr gut aussieht und ausgefranst ist, könnt ihr diesen separat einfach ersetzen. Das bedeutet, ihr schmeißt keine unnötigen Materialien weg. Dadurch entsteht natürlich generell weniger Abfall.

Produkte aus Holz sind zudem eine viel nachhaltigere Alternative, als die herkömmlichen Haushaltsgeräte aus Plastik.
Auch in der Anwendung funktionieren die Bürsten und der Handfeger einwandfrei. Gerade letzterer ist, durch das verarbeitete Echthaar, viel angenehmer und effizienter in der Benutzung.

Mein Tipp: Kauft euch qualitativ hochwertige Produkte, die euch lange erhalten bleiben. Meine Gemüsebürste habe ich schon über drei Jahre und sie ist immer noch super gut in Schuss und bisher musste ich sie noch nicht austauschen.

Falls ihr nach einem guten Hersteller sucht, kann ich euch die Produkte von Redecker ans Herz legen.
Ich bin davon überzeugt, dass es diese kleinen Veränderungen sind, die uns zeigen, dass ein wenig mehr Nachhaltigkeit im Leben nicht schwer sein muss.
#livealittlegreener
Share this Post

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*